Fashion Week

 

So, als erstes Mal noch: So ein Ärger, dass unsere Mädels bei der WM raus sind. Ich habe echt gezittert bei dem Spiel.


Ich war am Wochenende an der See auf einem Campingplatz und dort haben wir mit unseren Nachbarn, so richtigen Dauercamper, auf deren Fernseher das Spiel gesehen. Das war richtig schlimm fand ich. Die armen Mädels waren hinterher so abgekämpft und dann kriegen die auch noch ein Tor rein.

Aber eigentlich wollte ich gar nicht über Fußball schreiben, sondern über die Fashion Week. Ich habe recht viele Artikel darüber gelesen und finde es eigentlich ganz spannend was da so passiert ist. Ich würde da wohl gerne mal Mäuschen spielen. Was man in so verschiedenen Mode-Blogs so lesen und sehen konnte, fand ich schon beeindruckend. Allerdings würde ich mir glaube ich ziemlich komisch vorkommen auf so einer Fashion-Party oder einer der Messen, weil ich einfach nicht so einen abgedrehten Style habe. Ich glaube, man muss da schon sehr individuell aussehen, damit man nicht total doof rüberkommt.

Ich möchte jetzt allerdings demnächst mein Geld nicht in Fashion sondern ins Wohnen stecken. Seit ich zu Hause raus bin, wohne ich in einer Wg und hier möchte ich jetzt mal ein bisschen frischen Wind in die Bude bringen.

Ich habe mir im Internet schon auf einer Seite über Wohntrends so Anregungen geholt und ich glaube, dass man mit wenig Geld und ein bisschen Kreativität schon was ausrichten kann.

Ich bin super gespannt, was meine Mitbewohnerin dazu sagt, aber eigentlich ist die immer sehr offen.

Also, dann kann es bald los gehen.

Bis bald

Mimi

11.7.11 18:35, kommentieren

Werbung


Frauenfußball

Hallo mal wieder,

guckt ihr eigentlich auch immer fleißig die Frauen Fußball WM. Ich gucke schon die Spiele der deutschen Mädels. Ich glaube ja auch, dass die gewinnen werden.

Ich finde es ja irgendwie toll, dass der Frauenfußball jetzt auch so viel Aufmerksamkeit bekommt. Ok, es ist bei weitem nicht so, wie bei der Fußball WM der Männer, aber auf jeden Fall schon viel mehr, als bei der letzten Frauenfußball WM.


Mir sind aber beim Schauen ein paar Dinge aufgefallen: Ich achte schon immer wieder auch auf das Aussehen der Spielerinnen und mir ist auch aufgefallen, das manche mit lackierten Fingernägeln auf den Platz gehen. Was meint ihr dazu?

Was mir auch immer wieder auffällt, ist das die Männer (und manchmal auch Frauen) es oft darauf schieben, dass es Frauenfußball ist, wenn es mal nicht so gut läuft und nicht so schön gespielt wird.

Als drittes ist mir aufgefallen, dass ich nicht genau weiß, wie die weibliche Form von Torwart heißt. Heißt das Torwärtin, Torfrau oder Tordame? Ich habe keine Ahnung, was da korrekt ist. Hat einer von euch vielleicht eine Idee?

Ansonsten gefällt mir Frauenfußball gerade sehr gut, vor allem gefällt mir auch die Stimmung. Ist euch schon aufgefallen, dass es viel friedlicher zugeht als bei den Männern und die Tribünen auch gar nicht so krass abgesperrt sind, wie bei Bundeliga-Spielen der Männer oder der Männer WM. Das finde ich schon bezeichnend.

Man achtet auf jeden Fall schon deutlich auf andere Sachen, wenn es um Frauenfußball geht. Das steht schon mal fest. Ich möchte das auch jetzt nicht bewerten, es ist einfach nur eine Feststellung.

Ich wünsche euch auf jeden Fall noch viel Spaß bei den nächsten Spielen und haltet unseren Mädels die Daumen.

Grüße Mimi

6.7.11 16:05, kommentieren

Ein erstes Hallo

 Hallo, mein Name ist Milena. Wie ihr vielleicht schon gelesen habt, nenn mich die meisten Leute Mimi. Ich bin 22 und will hier einfach über Sachen schreiben, die ich gelesen habe und die ich spannend fand oder die mich irgendwie beschäftigt haben.

Ich kann mir vorstellen, dass sich vielleicht ein paar Leute ähnliche Gedanken machen und vielleicht lässt ja auch der eine oder andere mal einen Kommentar hier. Würde mich freuen.

Auf jeden Fall wollte ich mal sagen, das ich mich freue, dass man jetzt ja anscheinend wieder unbehelligt Salat und Obst essen kann. Mich hat diese ganze EHEC Sache ja schon ein wenig mitgenommen. Eine alte Sandkastenfreundin von mir ist tatsächlich dank EHEC auf der Intensivstation gelandet. Das war furchtbar für mich. Ich habe wirklich mit ihr mitgelitten, obwohl wir schon lange keinen richtigen Kontakt mehr hatten. Aber diese ganze Sache rückt doch näher, wenn man Betroffene kennt. Jetzt mittlerweile geht es ihr besser, aber die eine Niere hat wohl doch einen schweren Schaden von der Infektion getragen.

Auf jeden Fall habe ich in der akuten Zeit konsequent auf frische Nahrungsmittel, Salat und Obst verzichtet. Das war schon komisch und irgendwann hatte ich furchtbaren Hunger auf Salat. Ist ja sonst eher etwas Ungewöhnliches, dass man Heißhunger auf Salat bekommt.

Jetzt kann man aber ja wohl wieder ohne Gefahr alles essen und ich schlage mir jetzt fast täglich den Bauch mit Erdbeeren voll.

Dafür liebe ich den Sommer! ;-)

Das war jetzt mein erster Eintrag. War eigentlich ganz leicht. Mal sehen, worüber ich das nächste Mal schreibe ;-)

Bis dann

Mimi

2.7.11 21:13, kommentieren